Mit dem Kanu unterwegs 

Die Natur einmal von einer anderen Seite kennenlernen, sportlich aktiv sein und Spaß haben. Kanuwandern ist ein Erlebnis für die ganze Familie. 

 

Unsere Vorschläge sind erprobt und bieten jede Menge Abwechslung und Spaß. Also ran ans Paddel und los geht´s. . 
 

Kanu fahren auf dem Altrhein

Altrheinarme sind tolle Paddel-Paradiese. Umgeben von typischen Auenlandschaften winden sich die Seitenarme des Rheins ruhig durch die Landschaft. In dieser unberührten Natur kann man so richtig schön entspannen und Flora und Fauna von einer ganz anderen Perspektive kennen lernen. Im ruhigen Gewässer können auch Anfänger und Familien mit Kindern sanft dahingleiten und dabei heimische Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten, vorausgesetzt man verhält sich leise,  damit die Tiere nicht aufgescheucht werden. 

Weitere schöne Touren am Altrhein haben wir in Mainz, Lampertheim, Wiesbaden, Ginsheim-Gustavsburg und Lorsch a.R. unternommen und im Bildband Kanuspaß  (s.unten) beschrieben 

Es gibt zahlreiche Altrhein-Arme, von denen einige mit dem Kanu befahren werden dürfen
(siehe Rhein-Neckar-Wiki.de). 
Der größte Altrhein-Arm in unserer Gegend befindet sich am Kühkopf. Hier trennt er Hessens größtes Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblauchsaue vom Festland. Ein Kanu- und Tretbootverleih in Stockstadt ermöglicht jedem eine unvergessliche Paddeltour. Auch Anfänger, die noch nie gepaddelt sind, können problemlos die Strecke zur Nord- oder Südspitze zurücklegen. Startet man Richtung Norden, kommt man an einigen Wassersportvereinen und einem kleinen Jachthafen vorbei, der ein unerwartet maritimes Flair verbreitet.


Kanu-Wandern auf der malerischen Lahn

Die Lahn ist ein typischer Wanderfluß und gehört zu den beliebtesten Kanu-Revieren Deutschlands. Gemächlich fließt sie vorbei an weiten Auen, steilen Weinbergen und historischen Sehenswürdigkeiten, die immer wieder zur Rast einladen. Auf ihrem rund 160 km befahrbaren Weg vom Rothaargebirge bis zur Mündung in den Rhein sind einige Wehre und 22 Schleusen zu überwinden. Das ist ein ebenso eindrucksvolles Erlebnis, wie der Weilburger Schiffstunnel, der einzige dieser Art in Europa. Dank zahlreicher Campingplätze direkt am Ufer und der Möglichkeit vielerorts Boote zu mieten, ist die Lahn wie geschaffen für mehrtägige Kanutouren und  Ausflüge zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Umgebung. 

Bad Ems: hier flanierten einst gekrönte Häupter

Unsere Tour führt uns bis zum eleganten Bad Ems. Der malerische Kurort mit seinen prachtvollen Gebäuden ist vor allem wegen seiner Heilquellen bekannt und erinnert mit seinem Prädikat "Kaiserbad" daran, dass bereits im 19. Jahrhundert Kaiser und Zaren hier lustwandelten. Heute finden Kurgäste und Stressgeplagte hier alles, was sie für einen Urlaub vom Alltag brauchen. Bad Ems hat stattliche 15 Heilquellen, die bis zu 8 Metern mit bis zu 43 Grad aus der Erde sprudeln und viele attraktive Wellness-Einrichtungen. Schon vom Kanu aus kann man mit etwas Glück mitten auf der Lahn die ersten kleinen Quellen entdecken. 

Mit dem Kanu auf dem Neckar 

Romantisches Neckartal 

Mehr Fluß-Romantik geht kaum: idyllische Landschaft, Burgen, romantische Städtchen – bei einer Kanufahrt auf dem Neckar gibt es Vieles zu entdecken. Dank seiner leichten Strömung und des mäßigen Schiffsverkehrs (Regeln beachten!) eignet sich der 320 km lange Fluß vielerorts auch zum Kanu fahren. Besonders reizvoll ist das romantische Neckartal zwischen Heidelberg und Mosbach. (Kanuverleih in Heidelberg und Neckargemünd). Etwas nördlicher liegt das historische Städtchen Ladenburg. Wer nicht so lange paddeln möchte und ein eigenes Boot besitzt, sollte diesen Bereich ausprobieren. Hier ist der Neckar breiter und  es fahren keine Ausflugsschiffe. Ein Besuch der historischen Römerstadt sollte man aber unbedingt einplanen. Die hübsche Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen ist fast vollständig erhalten und besticht mit ihrem mittelalterlichen Charme, der gepaart ist mit Spuren aus der Römerzeit. 

Kanuspaß auf der Jagst 

Mal gemächlich, mal etwas wilder fließt die Jagst durch reizvolle Täler, Wald- und Wiesen-Landschaften und passiert dabei malerische Orte, Burgen, Schlösser  und geschichtsträchtige Städtchen. Besonders reizvoll verläuft der Wanderfluss zwischen Krautheim und Schöntal und von Schöntal nach Jagsthausen bis Widdern. Kleinere Stromschnellen und ein paar Wehre, die bei gutem Wasserstand befahrbar sind, machen eine Kanutour auf diesen Streckenabschnitten zu einem kleinen Abenteuer. Die Touren sind bequem an einem Tag zu schaffen und Anfänger geeignet. Leiht man sich Vorort ein Kanu ist gleich für die Rückfahrt zum Ausgangspunkt gesorgt.

Deutsches Flusswanderbuch Kanuspass Kanuwandern  

Mit dem Kanu unterwegs
Kaufen bei Amazon

Flusswandern
Kaufen bei Amazon

Kanuspaß
kostenloser 
Download

Kanuwandern  
Kaufen bei Amazon

 

 

Weitere erprobte Kanu-Wanderungen,Tipps und Fotos

 

stehen im Bildband "Kanuspaß"  zum kostenlosen download bereit. Am Ende eines jeden Kapitels findet man allgemeine Informationen und Tipps für Ausflüge in die Umgebung. Über 100 Fotos zeigen die Schönheit der Natur und dienen als Inspiration für den nächsten Familienausflug.